Fritz-DECT: Heizungsregelung mit der AVM Fritzbox

Ich habe es kaum noch hoffen mögen, aber heute belehrte mich AVM eines besseren. Es gibt jetzt ein Heizungsthermostat auf Basis von DECT-ULE. Das kommt zwar nicht von AVM direkt, ist aber perfekt in die Fritzbox integriert. Voraussetzung für das Thermostat ist die aktuelle Labor-Version des FritzOS. Damit war die Einrichtung ein Kinderspiel.

 

Von Anfang an: Der Thermostat kommt vom Hersteller Eurotronic Technology GmbH und wird unter der Bezeichnung „Comet DECT“ vermarktet. Unter den drei Highlights des Geräts steht auf der Verpackung unterm ersten Punkt: „Ideal für Fritz!Box“. Das kann ich an dieser Stelle so unterschreiben. Das Thermostat ist bereits zu haben – zum Beispiel via Amazon für knapp über 66 Euro (Stand heute) oder laut Preisvergleich sogar deutlich günstiger.

Comet DECT für AVM Fritzbox - Verpackung von vorn
Comet DECT für AVM Fritzbox – die Verpackung von vorn (der geräuscharme Lauf ist in der Tat sehr, sehr leise) …

In der Verpackung des DECT-Thermostats stecken neben dem Thermostat selbst noch ein Pärchen AA-Batterien in Industrie-Qualität sowie diverse Adapterstücke, um das Gerät an den eigenen Heizkörper anzupassen. Dazu gibt’s noch ein recht kurze, aber absolut ausreichende Bedienungsanleitung.

Comet DECT für AVM Fritzbox - Verpackung von hinten
… und die Verpackung des Comet DECT für AVM Fritzbox von hinten
Comet DECT für AVM Fritzbox - Verpackungsinhalt
Das steckt in der Verpackung des Comet DECT für AVM Fritzbox

Installation des Comet DECT

Die Einrichtung ging ratz-fatz. Erst die Fritze auf Labor 06.36-31214 BETA aktualisieren. Dann im Bereich Smart Home auf „Neues Gerät anmelden“ klicken. Parallel die Batterien in das Thermostat einlegen. Jetzt sollten sich die Box und das Thermostat schnell finden und miteinander verheiraten. Sollte der Versuch scheitern, einfach nochmal versuchen. Bei mir hat’s innerhalb von weniger als fünf Sekunden geklappt.

Passt - ab sofort regelt das Comet DECT im Büro die Wohlfühltemperatur - ganz smart via Fritzbox
Passt – ab sofort regelt das Comet DECT im Büro die Wohlfühltemperatur (hier die Nachttemperatur) – ganz smart via Fritzbox

Danach will das Gerät an die Heizung. Bei mir ging’s ohne Adapter. Erst das alte Thermostat vom Heizkörper abschrauben und das neue Gerät dran. Dann am Thermostat für drei Sekunden die Taste „Ok“ drücken. Auf dem Display erscheint „ADAP“. Jetzt passt sich der Regler an die Heizung. Klappt alles, verschwindet das ADAP aus dem Display und die normale Ansicht erscheint. Datum und Uhrzeit gibt die Fritzbox weiter. Und weiter geht’s auch genau dort.

Das Heizungsthermostat Comet DECT nach der Anmeldung in der AVM Fritzbox 7490
Das Heizungsthermostat Comet DECT nach der Anmeldung in der AVM Fritzbox 7490

In der Fritzbox ist das Thermostat bereits hinterlegt. Dort kann ich nun die Heizzeiten einstellen. Da das Thermostat im Büro hängt, muss ich vom voreingestellten Rhythmus „Früh + Abend“ auf tagsüber umstellen. Dazu kann ich meine „Komforttemperatur“ und die „Spartemperatur“ festlegen. Ich belass es erstmal bei den Standardwerten 21 und 16 Grad Celsius.

In den Grundeinstellungen lässt sich die Temperatur halbstundengenau für jeden Tag festlegen
In den Grundeinstellungen lässt sich die Temperatur halbstundengenau für jeden Tag festlegen

Außerdem kann ich einen Urlaubszeitraum eintragen und aktiveren als auch den Heizungs-losen Sommerzeitraum. Keine Angst: Alle Werte lassen sich via Thermostat direkt oder via Fernsteuerung über die Fritz-App oder das Fritz-DECT-Telefon überschreiben. Erfrieren sollte niemand.

In den erweiterten Einstellungen wird das Verhalten im Urlaub und bei offenem Fenster festgelegt
In den erweiterten Einstellungen wird das Verhalten im Urlaub und bei offenem Fenster festgelegt

Achtung Kaltluft

Bei dem Thema, in der Oberfläche lässt sich auch eine „Fenster-auf-Erkennung“ aktivieren. Die ist allerdings nur halb toll. Einerseits natürlich super, jedoch lässt sich nur ein Zeitraum festlegen. Voreingestellt sind zehn Minuten. Besser fänd ich, wenn das Thermostat erkennt, wann ich das Fenster wieder schließe und bis dahin maximal auf „Frostschutz“ schaltet. Hintergrund könnte allerdings sein, dass ab einer gewisser Temperatur das Thermostat nicht mehr erkennt, dass das Fenster wieder zu ist. Lösung: AVM (oder ein Kooperationspartner) schiebt noch einen (DECT-ULE) Fenster-Öffnungs-Sensor hinterher – man darf doch hoffen, oder ;)

Noch zeigt die Fritz App unter iOS nur die Temperatur des Comet DECT an. Schon bald soll eine neue Version erscheinen, die auch die Steuerung erlaubt.
Noch zeigt die Fritz App unter iOS nur die Temperatur des Comet DECT an. Schon bald soll eine neue Version erscheinen, die auch die Steuerung erlaubt.
Auf dem Fritz DECT MT-F zeigt das Comet DECT die Temperaturen aller DECT-Adapter ...
Auf dem Fritz DECT MT-F zeigt das Comet DECT die Temperaturen aller DECT-Adapter …
… und erlaubt per Untermenü …
… die voreingestellten Werte zu überschreiben

Fazit

Erster Eindruck des Geräts ist super. Einrichtung war simpel. Unterstützung in der Fritzbox ist perfekt. Die Langzeiterfahrung gibt es dann später. Gespannt bin ich, ob und wie sich das Thermostat auf die Heizkostenabrechnung auswirken wird. Vielleicht zeigen sich messbare Effekte aber auch erst, wenn alle Heizungen entsprechend nachgerüstet sind.

Nachtrag: Wieso auch immer, ich habe wohl den Start des Comet voll verpasst. Frühe Einträge habe ich jetzt bereits aus Februar und März gefunden – wie zum Beispiel diesen Test auf Siio.com. Auf der IFA 2015 zeigt AVM das Thermostat neben der bekannten schaltbaren Steckdose Fritz DECT 200 und der neuen Outdoor-Steckdose Fritz DECT 210.

36 comments

  1. Benny

    Ich lese schon länger über Thermostate für die Heizkörper und ich möchte mir jetzt auch Welche anschaffen. Da ich auch eine Fritzbox zu Hause stehen habe, bieten sich ja diese Thermostate bestens an =) Danke auch gleich für die Installationsbeschreibung an den Heizkörper.

    Benny

    • Jan

      Ich habe gerade nachgelegt und drei weitere Heizungen mit den DECT-ULE-Thermostaten bestückt. Bin sehr zufrieden, wie es jetzt läuft. Was mir noch fehlt:

      – Möglichkeit, Steckdosen und Thermostate bestimmten Telefonen zuzuordnen
      – Möglichkeit, mehr als zwei Temperaturen zu regeln (Bräuchte im Moment die Möglichkeit drei verschiedene Heizzeit-Temperatur-Kombis zu regeln)
      – Möglichkeit, Temperaturmessungen von FritzDECT und Comet DECT zu Räumen zu kombinieren und die Thermometer der FritzDECTs als Referenztemperaturen zu nutzen (Aktuell habe ich das Problem, dass das Comet DECT die Temperatur „im Raum“ als OK einstuft, während mein Gefühl und die Fritz DECTs klar sagen, es ist zu kalt im Raum)
      – Shortcuts in den AVM-Telefonen

      • Frank

        Hi, da könnte dir die Offsetkorrektur helfen, damit es da wo dus haben willst z.B. 21°C hat und nicht nur direkt am Heizkörper

  2. yaaZone

    Hallo,
    Danke für den ausführlichen Beitrag – ich wusste nicht, dass man die Tempertur auch über das DECT Telefon sich anzeigen lassen kann.
    Ich habe mir auch den COMET gekauft und kann diesen von unterwegs steuern. Bei einem Bekannten ist ein Kabel-BW Zwangsrouter vorgeschaltet – in diesem Setting habe ich es nicht hinbekommen auf die Fritz!Box dahinter (über myFritz) von außerhalb des WLANs zuzugreifen – IPv4, Tunnel etc. Dementsprechend rate ich dann davon ab. Wie sind da ihre Erfahrungen?
    Insgesamt habe ich meine Erfahrungen rund um die Kaufentscheidung des Smart Home Produkts auf einer Homepage erfasst http://smart-home-heizkoerperthermostat.de/entscheidung/einpersonenhaushalt-in-mietwohnung. Die Besonderheit der Seite ist, dass ich versucht habe alle möglichen Produkte auf dem Markt gegen die Anforderungen typischer Haushalte zu mappen – wie zum Beispiel bei mir: Mietwohnung. Das machen wenige Seiten – erstmal zu erklären für wen das Produkt überhaupt passt – das finde ich macht es sehr schwer die richtigen Produkte weiterzuverfolgen.

  3. Flo von Smart Home One

    Ein tolles Produkt, wenn es mit der FRITZ!Box gekoppelt wird. Ich glaube, dass deutlich mehr Leute zuschlagen würden, wenn sie wüssten, dass sie mit der FRITZ!Box von AVM bereits eine Smart-Home-Zentrale zuhause haben.

    • Jan

      Ich glaube, das Problem ist eher, viele wissen gar nicht, was ihnen ein Smart Home bringt. Außerdem ist es vielen zu kompliziert. Ist zumindest das, was ich immer wieder höre und gesagt bekomme.

  4. Fritze

    Das ist schon cool seine Heizthermostate mit Fritzdect zu steuern.
    Zum Thema Smarthome, ich steuere jetzt meine Siebträger Kaffeemaschine über eine Fritz Dect200. Die braucht nämlich morgens 20 min bis Sie auf Temperatur ist.
    Meine Fussbodenheizung hat Raumthermostate, da brauche ich nicht zu steuern. Ansonsten wüßte ich spontan nicht was ich in meinem Home noch smarter machen könnte.

  5. Steffen Schramm

    Hallo !
    Habe mir nun doch die Comet DECT gekauft. Da man ja von unterwegs die Temperatur ändern kann.
    Verbindung zwischen Comet DECT und Fritzbox ist vorhanden.
    Temperaturänderungen ( WLAN oder Mobile Daten aktiv) in der MyFritz!App2 am Handy werden auch in der Fritzbox nach Bildschirm aktualisieren übernommen.
    Kommunikation zwischen Fritzbox und Handy also vorhanden.
    Eine Änderung am Comet DECT erfolgt erst nach Menu drücken oder Drehrad kurz bewegen.
    Normal sollt doch eine Änderung automatisch erfolgen ohne Eingriff am Comet DECT.
    Serverprobleme scheiden aus da das schalten der Steckdose 1A funktioniert.
    Fritzbox Fritz!OS 6.60
    In der App gemessen 21°C / Soll 24°C keine Aktion am Comet DECT auch nach 30 min nicht.
    Menu Taste gedrückt -> 24°C werden am Comet DECT angefahren.
    Was mach ich falsch bzw. woran kann es liegen.

    • Jan

      Hi Steffen, auf Anhieb: Keine Idee. Die Übernahme von Temperaturänderungen dauert manchmal eine ganze Weile. Den Shortcut hast du ja schon gefunden :) Vielleicht ist dein Comet noch nicht auf dem neuesten Stand seitens Firmware? Bei mir meldet die Box 3.54. Aktualisierung erfolgen (vermute ich) automatisch über AVM. Wenn’s dann nciht läuft, einfach den AVM-Support anschreiben. Die helfen eigentlich ganz schnell und gut.

  6. Peter

    Hallo Steffan,
    ich habe das selbe Problem.
    Eine Änderung der Temperatur am Comet DECT erfolgt erst nach Menü drücken oder Drehrad kurz bewegen.
    CometDECT (Software_Version: 03.54) • „FritzBox 7490“ (Software_Version: 06.60)

    Antwort von: info@eurotronic.org
    „Leider kann ich Ihnen bei Ihrem jetzigen Anliegen nicht weiterhelfen.
    Die App My!Fritz 2 stammt aus dem Hause von AVM. Ich bin mir sicher, dass die Kolleginnen und Kollegen von AVM Ihnen sicher weiterhelfen können.
    Es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht weiterhelfen konnte.“

    … von AVM noch keine Stellungnahme.

    Niemand fühlt sich zuständig !!!

    Auf jeder Seite im Internet wo CometDECT angepriesen wird hebt man die Steuerung des Thermostates mit der „MyFritz!App 2“ von Unterwegs besonders hervor.

    • Jan

      Hi Peter, ich werd’s jetzt mit der beginnenden Heizperiode mal im Auge behalten. So langes Warten, wie du und Steffen es beschreiben, hatte ich bisher nicht. Habt ihr beim AVM Support ein Ticket aufgemacht? Ich hatte wirklich gute Erfahrungen mit denen. Wenn du ihr keine Antwort bekommt, schreibt das hier ruhig mal, dann kann ich da mal nachhaken.

      Gruß Jan

      • Peter

        Hi Steffen & Jan,
        habe etwas gefunden was vielversprechend aussieht.

        Bin auf der Suche nach eine App gewesen, mit der ich das Problem vielleicht gelöst habe und gleichzeitig noch andere Fliegen mit eine Klappe geschlagen haben.
        Ich bin auf „BoxToGo Pro“ gestoßen. Diese kostet zwar etwas aber ich kann gleichzeitig noch vieles anderes mehr – bin noch am Austesten – scheint alles prima zu laufen.

        MfG
        Peter

  7. Jan

    Ich bin jetzt wieder daheim und die Steuerung der Thermostate funktioniert problemlos. Ich steuere über die Fritz!Föner. Woran es nun bei Euch hakt, sollte der AVM-Support klären. Habt ihr die angeschrieben? Was die Apps angeht: Die geben ihre Daten ja nur an die Box weiter und die Box steuert dann die DECT-ULE-Geräte an. Eventuell hakt es zwischen App und Box. Genaueres zu „MyFritz!App 2“ und „BoxToGo Pro“ kann ich mangels Android-Geräts nichts sagen.

  8. Michael Scholz

    @Steffen
    Das Problem hatte ich auch mit der MyFRITZ 2 App.
    Das Problem war einfach, daß in der Fritzbox Einstellung für den Comet DECT Heizungsregler, das Datum für die Erstellung „Heizung aus“ (also für die Zeit wo man keine Heizung braucht) in den jetzigen Zeitraum viel.
    Ich habe diese Einstellung komplett deaktiviert, in dem ich keinen Zeitraum eingetragen habe.
    Und siehe da es funktionierte. Auch von unterwegs
    Allerdings wird es erst zur jeder viertel Stunde aktualisiert bzw. vom Heizungsregler übernommen, also 12:00 12:15 12:30 oder 12:45 Uhr usw.

    Andere Frage,
    Ichmöchte das ganze gerne über Sprachsteuerung regeln über Android Smartphone.
    Mit den Apps Tasker und AutoVoice kann man Sprachkomandos erstellen und ausführen. Mit dem Task plugin Tes

  9. Michael Scholz

    …. Fortsetzung
    Tasker plugin Restask kann man da über die Fritzbox den Heizungsregler ansprechen? Kenne mich da leider zu wenig aus. Da muß man irgend eine URL api eintragen, aber wie finde ich die raus?

  10. Horst

    Hallo
    Ist es möglich eine FRITZ!DECT 200 Steckdose mit den Heizungsreglern zu verknüpfen, also z.B. Raumtemperatur fällt unter 18 °C dann schalte die Steckdose ( in meinem Fall die Heizungsanlage) ein ?
    Danke euch.

  11. Jan

    Moin Horst,
    bisher ist das leider mit dem normalen FritzOS noch nicht möglich. Ob’s kommen wird, steht noch in den Sternen. Es gibt eine Version mit Homeautomation FHEM: https://wiki.fhem.de/wiki/FRITZBOX. Außerdem habe ich gerade dieses PDF gefunden. Demnach scheint man über externe Apps die Heimautomation steuern zu können: https://avm.de/fileadmin/user_upload/Global/Service/Schnittstellen/AHA-HTTP-Interface.pdf Und dritter Tipp: Unter iOS gibt es eine App namens SmartFritz. Eventuell ermöglicht die, was du möchtest.

    Viel Erfolg und poste hier gern, wenn’s geklappt hat. (Oder schreib mich an, dann können wir auch über einen Gast-Blogeintrag reden :))

    Viele Grüße
    Jan

  12. Lars

    Guten Abend, bei uns scheint der Fühler nicht richtig zu funktionieren, er weicht immer ca. 3 Grad von der eigentlichen Raumtemperatur ab, daher schaltet er die Heizung nach kurzer Zeit ab, weil die eingestellte Temperatur angeblich erreicht worden ist. :(

  13. Jan

    Hi Lars, du kannst in der Fritzbox ein Offset setzen, also eine Korrektur von der gemssenen zur realen Korrektur. Vielleicht hilft das.
    Gruß Jan

  14. Steffen

    Mahlzeit zusammen.
    Ich habe seit 2 Tagen 2 Thermostate im Einsatz und die kostenpflichtige (Premium) App SmartFranz.
    Ich finde die App sehr gut, nur komisch das man im Netz NIX darüber findet! Erfahrungen usw.
    Mulmig ist mir da zwecks Routerdaten etc irgendwie schon.
    Hat jemand Erfahrungen mit der App?
    Für´s iPhone ist die myFritz App ne absolute Frechheit von AVM…
    Grüße,
    Steffen

  15. Jan

    Hi Steffen,
    SmartFranz habe ich auch auf dem Telefon, aber noch nie richtig ausprobiert. Irgendwie mag ich nicht zusätzlich Geld ausgeben für etwas, was ich über’s DECT aka Fritzfon genauso und schneller steuern kann. Was die Daten angeht, da müsst man in der Tat mal schauen, was das Haus verlässt. Eigentlich sollte das alles lokal ablaufen. Was die AVM App angeht, da hast du voll und ganz recht: Da ist ein umfangreiches Update lange überfällig. Nervt mich auch, dass ich über die App die Thermostate nicht vernünftig steuern kann. Aber ein Tipp: Von der App kommst du schnell und unkompliziert auf die mobile Weboberfläche der Box. Da geht’s mit Steuerung der Temperaturen halbwegs akzeptabel.
    Gruß Jan

  16. Steffen

    Hi Jan.
    Ich habe leider kein fritzfon.
    Außerdem finde ich die Bedienung wirklich super, auch von außerhalb. Gruppe „Haus verlassen“ & „Haus betreten“ mit unterschiedlichen Temperaturen in den jeweiligen Räumen usw…????
    Die Bedienung über die Weboberfläche der fritzbox ist für „SmartHome“ auch relativ bescheiden.
    Komisch das AVM da irgendwie nicht dran interessiert ist was vernünftiges anzubieten.
    Bleibt aber immer noch das Problem mit den Daten, allerdings sind die ja jetzt eh schon übermittelt ;)
    Naja, wird schon schiefgehen…
    Grüße, Steffen

  17. Jan

    Moin Steffen,
    seit gestern habe ich das jüngste FritzOS auf meiner Box. Damit kam auch eine verbesserte Weboberfläche und eine bessere Oberfläche in der MyFritz App auf iOS. Jetzt kann ich daraus auch die Thermostate steuern. Lohnt einen Blick meiner Meinung nach. SmartFranz scheint aber auch ganz patent zu sein. Lohnt meiner Meinung nach aber auch nur, wenn man die Automatisierungsfunktionen auch nutzt. Als reiner „Schalter“ für Steckdosen und Thermostate find ich die App etwas zu teuer.
    Gruß Jan

  18. Daniel

    Auch beim brandneuen Betriebysystem Fritz!OS 06.80 funktioniert die „Heizung aus“ bei Abwesenheitsperioden nicht. Das Temperaturdiagramm übersteuert den Themostaten und schaltet bei Wechsel von Komfort- in Spartemperatur die Heizung immer wieder ein.

  19. Jan

    Hi Daniel, machst du die Heizung manuell aus oder über die GUI? Bei mir haben die Abwesenheitszeiträume bisher immer sehr gut funktioniert. Wenn bei dir nicht, ist’s evtl. nen Bug, über den sich der Support freut. Schon angeschrieben?

  20. Daniel

    Hallo Jan
    Ich gehe über den Fernzugriff auf Heimnetz > Smarthome und dann in die Bearbeitung des entsprechenden Comet DECT, dann auf Heizung aus und setze dort den Zeitraum (in meinem Fall 23.1.-4.2.) und OK. Wenn dann der Modus in der Zeitschaltung ändert ist die Heizung wieder ein. Ich habe dies bereits dem Support bei AVM gemeldet aber die können mir nicht helfen

  21. Daniel

    Hallo Steffen, Hallo alle, ich habe heute zwei Comet Dect montiert. Leder wird eine Temp.-Änderung erst nach dem Erwecken aus dem Standby aktualisiert. Ganz egal ob ich es mit dem Fritzphone, Fritzapp usw. einstelle.

    Für Ideen bin ich dankbar….

  22. Jan

    Hi Daniel, wartest du eine Weile? Die Übertragung der Änderung kann ein paar Minuten dauern. Durch das Erwecken aus dem Standby, beschleunigst du den Abruf einfach.

  23. Jan

    @ Daniel vom 26.01.17: Ich habe jetzt versucht das Fehlverhalten nachzuvollziehen. Ist mir nicht gelungen. Ich habe den Urlaubszeitraum in die Box eingetragen und die Thermostate halten sich strikt daran. Laut Thermometer ist’s bitter kalt im Zimmer – und gefühlt auch ;)

  24. Lado

    Die Probleme mit der Temperatur-Regelung beim FRITZ!DECT 200 sind bekannt. Sie werden bereits seit 2014 hier beschrieben: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=271307
    Besserung ist nicht in Sicht, weil es wohl an der Hardware (Temperatursensor) liegt. Ich suche schon ewig nach einer Möglichkeit den Sensor zu ersetzen, oder nach draußen zu verlegen.

  25. Thomas Kreß

    Hallo zusammen

    Ich habe seit gestern drei Comet Dect an einer 7490 Box im Einsatz. Das komische ist, das die Comet’s lokal die richtige Temperatur melden, jedoch am Router im Log eine konstant höhere Temperatur protokolliert wird. Mit dem Offset und der Wohlfühltemperatur hat dies nichts zu tun.

    Das Fritz-OS ist 6.83
    Die Comet-Firmware ist 03.54

    Hat mir jemand einen Tip, was ich hier falsch mache?

    Danke

    Thomas

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>