GrowlMail & GPGMail nach Update auf OS X 10.6.3

Es hat wieder einmal ein Update für OS X von Apple gegeben. Und wie bei jedem größeren Update begann auch hier das Zittern, ob die Mail-Plugins „GrowlMail“ und „GPGMail“ nach der Aktualisierung noch laufen. Nun ist 10.6.3 draußen und soeben hat es den Weg auf meinen Mac gefunden. Und was soll ich sagen, es gibt eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist: GrowlMail läuft ohne Probleme. Die schlechte: PGPMail will nicht so recht.

Wenn ich eine Mail verschlüsseln möchte, findet das Plugin den entsprechenden Schlüssel nicht. Wenn ich andersherum eine Mail entschlüsseln will, passiert genau das gleiche. Als Fehler gibt Mail folgendes aus: „Interner Fehler: -[MimePart getNumberOfAttachments:isSigned:isEncrypted:]: unrecognized selector sent to instance 0x101e941a0“. Wenn ich nun die verschlüsselte E-Mail in einem eigenen Fenster öffne, stellt Mail sie dar, warnt aber: „Die E-Mail war verschlüsselt, jedoch nicht PGP-signiert. Ihre Echtheit kann nicht bestätigt werden.„.

Wie das Problem behoben werden kann? Im Moment habe ich noch keine Ahnung. Aber kommt Zeit, kommt Rat. Ich bleib dran.

One comment

  1. Pingback: Traumfabrik vs. Zwiebelsuppe II » Blog Archive » GPGMail und OS X 10.6.3 vertragen sich wieder

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>