GPGMail und OS X 10.6.3 vertragen sich wieder

Mit großer Bestürzung habe ich Vorgestern erkennen müssen: Das OS-X-Update 10.6.3 hatte es wieder einmal in sich. In Folge dessen hat GPGMail seinen Dienst quittiert. Gar nicht schön. Doch was lesen meine müden Augen vor wenigen Minuten: Es waren nur kleine Anpassungen nötig. Also fix geladen die Aktzualisierung und jetzt läuft das Apple-Mail-Plugin wieder wie es soll. Danke Lukas! Das aktualisierte Plugin gibt es hier und ein paar mehr Informationen nach dem Klick.

Der goldene Reiter auf seinem weißen Schimmel war in diesem Fall Lukas Pitschl. In der GPGMail-Mailinglist schreibt er:

as it turns out, the changes to get GPGMail running properly on 10.6.3 were very minor.
I’ve just performed some quick tests, but it seems as if this new version should be working without any problems (on 10.6.3)
For those who are still on 10.6.2, please stay with the latest 1.2.3 version, and don’t update to this one, since this version is only a quick-fix for 10.6.3.
I’ll release a version, which works for every 10.6.x release soon.

Es fügt außerdem hinzu, dass er ein neues Namensschema einführt. Für kleinere Fixes gibt es ab jetzt das Anhängsel „dX“. Macht Sinn. Größere Änderungen steigen in der Versionierung wie bisher. Das nächste Plugin sollte dann also den Namen „GPGMail 1.2.4“ tragen.

Hier die Mail zum nachlesen …

[gpgmail-users] GPGMail Snow Leopard: New Version 1.2.3, d61

… und hier der ausgeschriebene Link zum reparierten Plugin:

http://github.com/downloads/lukele/GPGMail-SL/GPGMail.mailbundle-1.2.3-v61-10.6.3-fix.zip

2 comments

  1. Jan

    Hi Alex, danke für den Hinweis. Werd mir die neue Version anschauen. Gibt es denn irgendwelche Änderungen im Vergleich zur modifizierten Vorversion?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>