Schlagwörter: domain

Alternative zu DynDNS: Eigene Domain trotz dynamischer IP-Adresse

Schon seit einiger Zeit verärgert der Dienst DynDNS seine Nutzer mit mannigfaltigen Änderungen des kostenlosen Dienstes. Der bestand darin, eine feste Domain auf dynamisch zugewiesene IP-Adressen zu routen. Gestern nun litt DynDNS unter einer etwas heftigeren DDoS-Attacke (siehe Meldung bei Heise Netze). Da wird sich mancher gedacht haben (so wie ich schon vor gut 1 1/2 Jahren): Was tun? Zu einem anderen Dienst wechseln? Viele werden das gemacht haben. Ein paar haben aber vielleicht den Wunsch, eine eigene Domain für’s dynamische DNS zu nutzen. Und das geht mit FreeDNS. Weiterlesen