Kategorie: Linux

In eigener Sache: DVB-T/C-Netzwerk-Tuner unter Linux

Vor gar nicht langer Zeit habe ich hier über einen DVB-C-Netzwerktuner geschrieben, den ich auf der IFA entdeckt habe. Es ging um den Silicondust HD HomeRun 4DC (HDHR-4DC). Und wie ich im Beitrag angekündigte, habe ich mir ein Exemplar als Testgerät zuschicken lassen – natürlich nicht für das eigene Vergnügen, sondern um es für das Magazin „LinuxUser“ auf seine Zusammenarbeit unter diversen GNU/Linux-Systemen zu testen. Ganz kurz zusammengefasst: Der Tuner schlägt sich ganz gut und tapfer. Wer Lust hat, den gesamten Text zu lesen, der folge diesem Link „TV im Fluss – DVB-T/C-Netzwerk-Tuner unter Linux“ oder begebe sich in den nächsten Zeitschriften-Verkauf seines Vertrauens und frage nach dem LinuxUser, Ausgabe 2/2014.

Hinter dem Klick ein kleines Kostehäppchen: Weiterlesen

Soft-Raid wiederherstellen nach Plattenausfall

Manchmal ist einfach der Wurm drin. Innerhalb nur eines Monats ist mir in meinen Servern je eine Platte ausgefallen – nach Jahren fast ohne Plattencrash. Die letzten – eine ungewöhnliche Serie von drei defekten Platten gleichen Typs hintereinander – hatte ich 2006. Dank Garantie habe ich schnell Ersatz bekommen und noch ein zwei Exemplare als Schnell-Ersatz zusätzlich angeschafft. Gebraucht habe ich die seit dem nie. Achso, und irgendwann war die Platte im MacBook hin. Naja, zu den aktuellen Fällen. Ich hatte Glück im Unglück, denn beide Server laufen auf einem Raid1 und ein Backup beider steht (jetzt) auch bereit. Also alles halb so schlimm. Der Tausch im OS-X-Heimserver war schnell erledigt. Mac Mini auf, Platte getauscht, Festplatten-Dienstprogramm angeschmissen und die Platte ins Software-Raid gehängt. Einen Rebuild später war alles wieder gut. Beim „großen“ Server bei Hetzner hat alles ein bisschen länger gedauert. Weiterlesen