ForkLift 2: Public Beta am 1. Mai

Der erste Mai ist der Tag der Arbeit – Hey, genau der richtige Tag, um die Public-Beta-Phase meines Lieblings-Arbeitstiers auf dem Mac einzuläuten. Denn konkret: Am 1. Mai veröffentlicht die Software-Schmiede „BinaryNights“ die erste öffentliche Beta von „Forklift 2“. Forklift 2 soll an den Erfolg des etablierten Filemanagers Forklift anknüpfen. Der darf sich rühmen, wohl alles, aber auch wirklich alles, was es an Datei-Ablagen lokal oder im Netz gibt, einbinden zu können. Beim File Transfer Protocol kurz ftp ist Forklift meiner Meinung nach so ziemlich das Beste, was es an Programmen gibt. (Obwohl ich Flow auch langsam zu schätzen weiß.) Hinzu kommt noch eine recht feine Syncronisations-Funktion und dutzende andere Features, von denen ich beileibe noch nicht alle ausgetestet habe.

Nun also erblickt Forklift 2 das Licht der Welt. Kann der überhaupt noch etwas besser machen als sein Vorgänger? Die Entwickler versprechen: Ja, das kann Forklift 2. In ihrem Blog schreiben sie, Forklift 2 sei der schnellste Filemanger, den es gibt (if you show us anything faster, we’ll go and shoot it). Zudem könne kein anderes Programm mehr Ablageplätze erreichen (no other app can give you access to so many places). Viel Arbeit haben die Entwickler auch in die grafische Oberfläche gesteckt. Die soll flüssiger denn je bedienbar sein (the smoothest workflow you’ve ever experienced in a system utility). Außerdem habe man vielerlei neue Features in das Programm integriert (now with even more power-features added) – ich bin gespannt, welche das sein werden. Mindestens die Sync-Funktion wurde verbessert. Soviel war dem Twitter-Kanal der BinaryNights-Entwickler zu entnehmen. Hinzu kommen neue Icons, auf die ich schon sehr gespannt bin. Schlussendlich sei auch noch eine neue Engine integriert worden.

Nun denn liebe Entwickler: Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Nicht, dass ich irgendwas in Forklift vermisst hätte, aber so eine neue Version macht schon neugierig. Es sind ja nur noch 16 Tage zu warten …

P.S. Mal schauen, was die kosten wird …

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>